GO

Unsere Medienempfehlungen zur Ausstellung im Heimatmuseum

»Kriegsende! Kriegsende? -
  Reutlingen nach 1945«

Buch-Cover: Reutlingen 1930-1945 Buch-Cover: Schicksale 1945

 

#BuchistBuch: Gleiches Recht für eBooks in Bibliotheken

Wundern Sie sich auch, warum Sie viele Bücher bei uns nicht als eBook finden, obwohl die Bücher aktuell und wichtig sind?
Beim Verleih von eBooks gibt es seit Jahren eine rechtliche Lücke, wodurch das Angebot der Bibliotheken an digitalen Neuerscheinungen stark eingeschränkt wird. Deshalb fordert der Deutsche Bibliotheks­verband die völlige rechtliche Gleich­stellung des eBooks mit dem gedruckten Buch.

Weiter zur Seite der Kampagne

 

Empfehlungen September 2021

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfehlen

Buch-Cover: Garten ist Krieg Buch Cover: Das geheime Band zwischen Mensch und Natur Buch-Cover: A Court of Thorns and Roses / Dornen und Rosen CD-Cover: Findungen Buch-Cover: Der Tausch Buch-Cover: Was perfekt war DVD-Cover: Untreuen DVD-Cover: Reutlingen wimmelt


 

Hobbygärtner im Krieg

Buch: Garten ist KriegFeyerabend, Christian: Garten ist Krieg. Wie Sie Ihr Paradies gegen Unkraut, Schädlinge und andere Spielverderber verteidigen können. – Frankfurt: Campus Verlag, 2018. – 197 Seiten

Titel verfügbar?      Reading Challenge - RTRC21 Illustrationen / RTRC21 3 Worte / RTRC21 unsere Empfehlung

"Extrem lustig geschrieben.« sagt Denis Scheck über den ungewöhnlichen Gartenratgeber.

Am Anfang steht die Kriegserklärung des Autors gegenüber Pflanzen und Tieren, die den Garten des Hobbygärtners angreifen und schädigen. Man erfährt viel über die wichtigsten Unkräuter und Schädlinge, ihre Kennzeichen, Eigenschaften und ihre Vermehrungsarten. Den chinesischen Militär­strategen Sunzi (ca. 496 v. Chr) zitierend, fährt der Autor Mittel und Strategien auf, mit denen er als Laie ungebetene Eindringlinge, Ungeziefer, Pilze und andere Plagegeister bekämpfen kann. Witzig und kurzweilig schildert der Gartenbesitzer seine Feinde, seine Maßnahmen und seinen nie endenden Kampf. Dass er kein Biogärtner ist und nicht bereit ist, seine Feinde aufzuessen, wird schnell klar. Trotzdem lohnt die Lektüre, nicht zuletzt auch wegen des Wissensgewinns und des Unterhaltungs­faktors.

Maria Weber

 

Warum Mensch und Natur zusammengehören

Buch-Cover: Das geheime Band zwischen Mensch und NaturWohlleben, Peter: Das geheime Band zwischen Mensch und Natur. Erstaunliche Erkenntnisse über die 7 Sinne des Menschen, den Herzschlag der Bäume und die Frage, ob Pflanzen ein Bewusstsein haben. – München: Ludwig, 2019. – 239 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 unsere Empfehlung

Auch in seinem neuesten Buch gelingt es Peter Wohlleben, aktuelle wissen­schaftliche Erkenntnisse und eigene Beobachtungen und Experimente dem Leser anschaulich und lebendig zu vermitteln und neugierig zu machen auf eigene Erkundungen und Erfahrungen in der Natur. Wie eng ist das Band zwischen Mensch und der ihn umgebenden Natur? Wie stärkt der Wald das menschliche Immunsystem? Atmen Bäume, und wie lange dauert ein Atemzug oder Herzschlag? Sind Pflanzen intelligente Wesen, und wie zeigt sich ihre Intelligenz? Wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Tieren und Pflanzen, und welche Folgen haben bestimmte Ereignisse oder Eingriffe des Menschen in den Kreislauf? Dabei werden Fragen des Klimawandels, der wichtigen Funktion der Wälder für unsere Luft und die Möglichkeiten des Naturschutzes und einer tieferen Verbindung des Menschen mit der Natur erörtert. Auch die Konflikte im Hambacher Forst und im polnischen Bialowieza werden geschildert.

Spannend, unterhaltsam, anregend!

Tanja Schleyerbach

 

Sizzling romance in a dangerous realm /
Heiße Romanze in einem gefährlichen Königreich

Die Erfolgsserie von Sarah Maas ist in der Stadtbibliothek auf Deutsch und Englisch vorhanden.

Buch: A Court of Thorns and RosesMaas, Sarah J.: A Court of Thorns and Roses. – London: Bloomsbury, 2015. – 448 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 weibl. Hauptfigur / RTRC21 unsere Empfehlung

Feyre lost everything: Her mother died and after her father losing his wealth her remaining family has given up. She is the only one fighting for their survival, hunting in the dangerous forest near by the village. On the other side of the forest lie the realms of the Fae – dangerous magical creatures who are making a sport of torturing mortals. When Feyre is abducted by one of its High Lords, Tamlin, ruler of the spring court, she learns that there is more to the Fae than she ever knew. She falls for Tamlin but a lethal curse lies over the faery lands. Can she break it and save her lover and her family from death?
 

Buch: Dornen und RosenMaas, Sarah J.: Dornen und Rosen. – München: dtv, 2017. – 478 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 weibl. Hauptfigur / RTRC21 unsere Empfehlung

Feyre hat alles verloren: Ihre Mutter ist tot und nachdem ihr Vater sein ganzes Geld verloren hat, gibt auch ihre restliche Familie auf. Feyre ist die einzige, die sie am Leben hält, indem sie im nahegelegenen Wald jagen geht. Auf der anderen Seite des Waldes liegen die Reiche der Fae – gefährliche Kreaturen, die das Foltern von Sterblichen zu ihrem Zeitvertreib machen. Doch als Feyre vom Herrscher des Frühlingsreiches entführt wird, findet sie heraus, dass die Fae mehr sind, als die Menschen wissen. Sie verliebt sich in Tamlin, doch ein tödlicher Fluch bedroht die Fae-Länder. Kann sie ihn brechen und Tamlin und ihre Familie vor dem sicheren Tod bewahren?

Clara Schilling

 

Von visionären Frauen und unkonventionellen Männern

CD-Cover: FindungenPopova, Maria: Findungen. – Zürich: Diogenes, 2020. – 886 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 unser Empfehlung

Johannes Kepler und Maria Mitchell stehen am Anfang dieser Biographie von Persönlichkeiten, die von Maria Popova, einer Buchbloggerin, die in den USA mit ihrem Blog „Brain Picking“ eine große Leserschaft hat, in einem fast 900 Seiten dicken Werk vorgestellt werden. Den Astronomen Kepler kennt man, aber wer ist Maria Mitchell? Die Quäkerin, Astronomin und Vorkämpferin für Frauenrechte begeisterte sich schon als Kind für Sonnenfinsternisse, gründete eine Schule nur für Mädchen, entdeckte einen Kometen und wurde als erste Frau in die renommierten Wissenschaftsverbände der USA aufgenommen und auf eine Astronomie-Professur berufen. Der Verdienst der Biographin Popova ist es, solche Frauen, die vor allem im 19. Jahrhundert lebten und mit ihren Entdeckungen, ihrer Literatur und ihrer Philosophie das Zeitalter geprägt haben, aus der Vergessenheit zu holen. Die Lebenswege der Astronominnen Maria Mitchell und Caroline Herschel, der Literaturkritikerin Margaret Fuller, der Dichterin Emily Dickinson, der Bildhauerin Harriet Hosmer, der Naturschriftstellerin Rachel Carson, aber auch der Schriftsteller Herman Melville und Ralph Waldo Emerson, begegnen sich immer wieder, man schreibt sich Briefe oder trifft sich auf gelehrten Veranstaltungen und in philosophischen Zirkeln. Ein spannendes Jahrhundert muss das gewesen sein, in dem die Frauen um Bildung kämpften, aber auch um soziale Gerechtigkeit und um das eigene Lebensglück.
Ein poetisches Buch mit Streifzügen durch die Philosophie und Kulturgeschichte, das man nicht mehr aus der Hand legen will.

Andrea Däuwel-Bernd

 

Voller falscher Fährten und überraschender Wendungen

Buch: Der Tausch

Clark, Julie: Der Tausch. – München: Wilhelm Heyne Verlag, 2021. – 394 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 unsere Empfehlung

Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.
New York, Flughafen JFK: Claire soll nach Puerto Rico reisen, um ihren Mann geschäftlich zu unterstützen. Doch in Wahrheit will sie fliehen – vor ihm! Am Flughafen kommt sie mit Eva ins Gespräch, die ebenfalls aus ihrem alten Leben fliehen will. Innerhalb weniger Sekunden beschließen sie, die Bordkarten zu tauschen und sich gegenseitig ein neues Leben zu schenken.
Erleichtert landet Claire in Kalifornien. Doch dann erfährt sie, dass das Flugzeug nach Puerto Rico abgestürzt ist. Und kurz darauf entdeckt sie die vermeintlich abgestürzte Eva in einer Fernsehreportage über das Unglück. Lebendig.
Dieses Thriller-Drama ist spannend und mitreißend. Er kommt ohne großes Blutvergießen aus. Das hebt ihn auch ein wenig von dem ab, was man sonst in diesem Genre zu lesen bekommt, macht ihn aber deswegen nicht weniger mitreißend.

Katrin Grießinger

 

Die Liebe und das Leben

DVD: Was perfekt warHoover, Colleen: Was perfekt war. – München: bold, 2019. – 299 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 3 Worte / RTRC21 unsere Empfehlung

Quinn und Graham treffen beide in einer unglücklichen Lebenssituation aufeinander. Sie haben starke Gefühle füreinander, heiraten und alles ist zunächst perfekt. Aber wie das Leben so spielt gibt es ein Problem zwischen ihnen, das nicht so schnell zu lösen ist. Wird die vermeintlich so glückliche Ehe halten? Beide bemühen sich sehr, die Beziehung zu erhalten, aber zwischen ihnen steht eine Wand, die sie scheinbar nicht überwinden können. Sie lieben sich, können aber nicht miteinander reden. Vor allem Quinn fühlt Trauer und Verzweiflung, obwohl Graham versucht ihr jeden Wunsch, von den Augen abzulesen. Bis zum Ende findet das "perfekte" Paar nicht das Gespräch, wodurch eine große Spannung geschaffen wird.
Eines macht das Buch klar: Glück ist ein Moment, nicht planbar, nicht haltbar oder eben auch das, was man daraus macht. Der Schreibstil ist leicht, aber dennoch ist die Geschichte faszinierend und spannend. Das Springen zwischen Vergangenheit und Gegenwart schafft eine prickelnde Atmosphäre. Ein sehr guter Unterhaltungsroman mit Tiefgang.

Beate Reichmann

 

Kurz und gut

Buch: UntreuenGunn, Kirsty: Untreuen: Kurzgeschichten. – Stuttgart: Urauchhaus, 2020. – 216 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 unsere Empfehlung

Schon der Einstieg in diesen Kurzgeschichtenband ist meisterlich komponiert und greift das Leitthema auf. Die neuseeländisch-britische Autorin Kirsty Gunn schildert in „Untreuen“, wie Frauen alles Vertraute und Geplante hinter sich lassen - oder auch nicht. Sie treten oft als Ich-Erzählerin auf oder sie werden manchmal auch in der dritten Person beschrieben. Gemeinsam ist eines: sie blicken zurück auf den Augenblick, der ihr Leben veränderte. „Untreu“ werden die Frauen, um die es hier geht, aber nicht, obwohl sie manchmal fortgehen von Mann und Kindern, aus dem Alltag und aus dem bisherigen Leben. Stattdessen weichen sie ab vom vorgegebenen Weg, folgen ihrer Sehnsucht, besinnen sich auf Neues oder ziehen Bilanz. Wunderschöne und berührende Geschichten sind das, die mit eingängiger Sprachmelodie erzählt sind und mit poetischen Schilderungen von Landschaft und Licht. Sprachlich außergewöhnlich!

Andrea Däuwel-Bernd

 

Humorvolle Hommage an die Achalmstadt

Buch: Reutlingen wimmeltBurlefinger, Steph: Reutlingen wimmelt. – Tübingen: Silberburg-Verlag, 2021. – 16 ungezählte Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 Illustrationen / RTRC21 unsere Empfehlung

Nach Tübingen, Karlsruhe, Ulm, Freiburg und dem Allgäu lässt es Steph Burlefinger nun auch in Reutlingen wimmeln, dass es eine wahre Freude ist: kaum ein Reutlinger Klischee, bedeutender Ort oder eine Tradition werden ausgelassen. Ob Mutscheln, engste Straße der Welt, Schwörtag, Freibad, Marktplatz, Achalm, Weihnachtsmarkt oder der Bürgerpark bei der Stadthalle, hier können Reutlinger/innen jeden Alters und alle, die es werden möchten, eintauchen in ein buntes Gewimmel an Menschen und Winkeln. Corona wird durch Maskenträger/innen anschaulich, allerdings nicht konsequent, eher als Accessoire für manche Gestalten, die Markt, Häuser, Busse und Straßen bevölkern. Mit Witz und Liebe zum Detail wird die Reutlinger Stadtgesellschaft in einer Momentaufnahme festgehalten, und vermutlich findet sich mancher Marktbeschicker treffend bildlich wiedergegeben. Wem es bisher noch nicht aufgefallen ist: Reutlingen ist bunt, humorvoll und voller Leben. Eine wunderbare Hommage an die Achalmstadt.

Tanja Schleyerbach