X
  GO

Ihre Mediensuche

Suche
Zweigstelle
Medienart


Der Bruch
0 Bewertungen
Verfasser: Kepel, Gilles (Verfasser)
Verfasserangabe: Gilles Kepel ; Aus dem Französischen von Marin Weyerle
Jahr: 2017
Verlag: München, Verlag Antje Kunstmann
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar (wo?)
Exemplare
ZweigstelleStandort 2SignaturStatusFristLageplan
Zweigstelle: Hauptstelle Standort 2: Erwachsenenbibliothek/1.OG Signatur: Elm 2 Kepe Status: Verfügbar Frist: Lagepläne: Lageplan
Inhalt
Durch die französische Gesellschaft zieht sich ein Bruch, der sich auch in dem Zuspruch ausdrückt, den der rechtsradikale Front National erfährt. Maßgeblich dazu beigetragen hat der islamistische Terror, der in Frankreich bis jetzt 239 Opfer gefordert hat.
Der Soziologe und Islamwissenschaftler Gilles Kepel analysiert seit Jahren den islamistischen Terrorismus und seine politischen und sozialen Ursachen und erläutert in seinem neuen Buch, dass es das Ziel dieser mörderischen Provokationen ist, die Gesellschaft in einen Bürgerkrieg zu treiben. Dafür versuchen die Dschihadisten, die französischen Muslime einzuspannen, die sich durch die wachsende »Islamophobie« in der Gesellschaft immer mehr in die Enge getrieben fühlen.
Die Politiker, die mit der Bedrohung durch den Islamismus vor der anstehenden Wahl Propaganda machen, gehen damit den Terroristen in die Falle. Gilles Kepel erklärt die Zusammenhänge und plädiert für ein Engagement der aufgeklärten Bürger, sich nicht in diese falsche Konfrontation treiben zu lassen.
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasserangabe: Gilles Kepel ; Aus dem Französischen von Marin Weyerle
Jahr: 2017
Verlag: München, Verlag Antje Kunstmann
Systematik: Elm 2
ISBN: 978-3-9561418-8-1
2. ISBN: 3-9561418-8-1
Beschreibung: 238 Seiten
Schlagwörter: Frankreich, Front National, Innenpolitik
Beteiligte Personen: Weyerle, Martin (Übersetzer)
Mediengruppe: Sachbuch

Nichts gefunden?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einfach Frage in Formular eingeben. Wir antworten per E-Mail.

zum Formular

Häufig gesuchte Begriffe

Medienempfehlungen