GO

Ihre Mediensuche

Suche
Zweigstelle
Medienart


E-Medium
Wer den Wind sät
was westliche Politik im Orient anrichtet
0 Bewertungen
Verfasser: Lüders, Michael
Jahr: 2016
Mediengruppe: eAudio
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Exemplare
ZweigstelleStandort 2SignaturStatusFristLageplan
Zweigstelle: eAusleihe Neckar-Alb Standort 2: Signatur: Status: Zum Downloaden Frist: Lagepläne:
Inhalt
Wer den Wind sät, wird Sturm ernten. Michael Lüders beschreibt die westlichen Interventionen im Nahen und Mittleren Osten seit der Kolonialzeit und erklärt, was sie mit der aktuellen politischen Situation zu tun haben. Sein neues Buch liest sich wie ein Polit-Thriller - nur leider beschreibt es die Realität. Eine Geschichte erscheint in unterschiedlichem Licht, je nachdem, wo man beginnt sie zu erzählen. Und wir sind vergesslich. Das iranische Verhältnis zum Westen versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des "Islamischen Staates" nicht begreifen. Wer wissen will, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt, der greife zu diesem Schwarzbuch der westlichen Politik im Orient.
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasser: Lüders, Michael
Jahr: 2016
Systematik: Enl
ISBN: 978-3-8445-2305-8
2. ISBN: 3-8445-2305-7
Beschreibung: 354 Min.
Schlagwörter: Audiodatei, Fundamentalismus, Geopolitik, Islam, Kritik, Militärische Intervention, Mittlerer Osten, Naher Osten, Staat, Verelendung, Westliche Welt, Zusammenbruch, Nahost, Vorderasien
Beteiligte Personen: Groth, Steffen
Mediengruppe: eAudio

Nichts gefunden?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einfach Frage in Formular eingeben. Wir antworten per E-Mail.

zum Formular

Häufig gesuchte Begriffe

Medienempfehlungen