GO

Ihre Mediensuche

Suche
Zweigstelle
Medienart


Andere Quellen
Martha und ihre Söhne
Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Oesterle, Kurt
Verfasserangabe: Kurt Oesterle
Jahr: 2016
Verlag: Tübingen, Klöpfer und Meyer
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar (wo?)
Exemplare
ZweigstelleStandort 2SignaturStatusFristLageplan
Zweigstelle: Hauptstelle Standort 2: Erwachsenenbibliothek/1.OG Signatur: Oeste Status: Verfügbar Frist: Lagepläne: Lageplan
Zweigstelle: Hauptstelle Standort 2: Erwachsenenbibliothek/1.OG Signatur: Oeste Status: Entliehen Frist: 13.10.2020 Lagepläne: Lageplan
Inhalt
Martha, eine junge Frau von zwanzig Jahren, erlebt den Zusammenbruch einer Diktatur, die sie voll und ganz bejaht hat. Aus Angst vor der Rache der Sieger beschließt sie, schnellstmöglich Kinder zur Welt zu bringen, in der Hoffnung, eine Mutter werde auf jeden Fall geschont. Sie gebärt rasch hintereinander zwei Jungen, denen sie und Paule, ihr Mann, der Vater, im Niemandsland zwischen Diktatur und Demokratie allerdings nur wenig zu bieten haben: Martha, eine kraftvolle, aber gebrochene Person, die aufgrund der falschen Überzeugungen und Werte, die sie noch in sich trägt, ihre Kinder nicht für die Zukunft erziehen kann.
 
Die beiden Jungen müssen gewissermaßen selber groß werden, sich selber helfen – und tun dies auch, wenngleich auf unterschiedliche Art. Sie heißen Freed und Hel, tragen also Spitznamen, die ihre Fremdheit in einer teils noch archaisch-ländlichen Welt bereits an sich haben. Wie sie den Kampf um die eigene Zukunft in dieser seelischen und bildungsmäßigen Ruinenlandschaft bei mehreren, teils schweren Bewährungsproben bestehen, erzählt der Roman für die ersten zwölf Jahre.
Erst gegen Ende lichtet sich der Nebel ein wenig. Und ein neues Leben zeichnet sich ab.
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasser: Oesterle, Kurt
Verfasserangabe: Kurt Oesterle
Jahr: 2016
Verlag: Tübingen, Klöpfer und Meyer
Interessenkreis: Zeitgeschichte
ISBN: 978-3-86351-414-3
2. ISBN: 3-86351-414-9
Beschreibung: 179 Seiten
Mediengruppe: Belletristik

Nichts gefunden?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einfach Frage in Formular eingeben. Wir antworten per E-Mail.

zum Formular

Häufig gesuchte Begriffe

Medienempfehlungen