Cover von Das Uhrenstellinstitut wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Das Uhrenstellinstitut

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Tanpinar, Ahmet Hamdi
Jahr: 2008
Mediengruppe: eAudio
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusFristLageplan
Zweigstelle: eAusleihe Neckar-Alb Standort 2: Signatur: Status: Zum Downloaden Frist: Lagepläne:

Inhalt

Das Uhrenstellinstitut ist möglicherweise der bedeutendste türkische Roman des 20. Jahrhunderts, mit Sicherheit ist es der komischste. Der Antiheld Hayri hat mit seinem Freund Halit einen gigantischen und finanziell bestens ausgestatteten Verwaltungsapparat gegründet, der für die korrekte Einstellung sämtlicher Uhren im Land zu sorgen hat. Eine falsch gehende Uhr wird mit einem Bußgeld bestraft, Widerholungstäter dürfen mit Rabatt rechnen. Durch einen Zufall kommt es schließlich zur Einsicht in die Überflüssigkeit des Instituts und zu dessen Schließung eine ständige Auflösungskommission, der alle wichtigen Mitarbeiter des Instituts angehören, bleibt natürlich bestehen. Tanpinar erzählt vom Übergang einer Gesellschaft von der alten in die neue Zeit mit satirischer Brillanz, überbordender Fabulierlust und einer großen Liebe zu den Figuren, über die er sich so hinreißend lustig macht.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Tanpinar, Ahmet Hamdi
Jahr: 2008
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Humor Satire
ISBN: 978-3-89903-616-9
2. ISBN: 3-89903-616-6
Beschreibung: 447 Min.
Schlagwörter: Audiodatei, Einrichtung, Fiktionale Darstellung, Gründung, Istanbul, Zeitsynchronisation, Überwachung, Belletristische Darstellung, Byzanz, Konstantinopel
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Mues, Dietmar; Kreis, Gabriele; Mayer, Gerhard
Mediengruppe: eAudio