Cover von Die falsche Tote wird in neuem Tab geöffnet

Die falsche Tote

ein Fall für Kommissar Cederström
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Scholten, Daniel
Verfasserangabe: Daniel Scholten
Jahr: 2008
Verlag: München, Goldmann
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar (wo?)

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusFristLageplan
Zweigstelle: ZW Betzingen Standort 2: Signatur: Scholt Krimi Status: Verfügbar Frist: Lagepläne: Lageplan

Inhalt

Dieser verrätselte Krimi spielt in einer heißen Augustwoche in Stockholm zeitlich vor dem zuerst übersetzten Titel "Der zweite Tod" (BA 7/07). Für Juni 2008 ist eine weitere Fortsetzung angekündigt. Die Serie um Kommissar Cederström und sein Team wird gerade verfilmt und demnächst im deutschen Fernsehen gesendet. Der Autor, der Ägyptologie und historische Sprachwissenschaft studiert hat, hat den dichten Plot mit fingierten Briefen gespickt, die altgriechische Lyrikzitate enthalten. Der Krimi beginnt mit dem mysteriösen Tod einer jungen Frau, die aus dem Fenster der Tochter des schwedischen Justizkanzlers auf die Straße stürzt. Sofort wird Großalarm ausgelöst, weil ein politischer Anschlag nicht ausgeschlossen werden kann. Doch bei der Identifizierung der Leiche stellt sich heraus, dass der Vater sie nicht kennt, dass sie sich unter falschem Namen in die Wohnung einquartiert hat und dass die Tochter verschwunden ist. Seltsame Briefe auf kostbarem Papier führen zur Mafiaorganisation "Gunnar", zur feministischen "Vierten Schwesternschaft" und schließlich zu einer Radaranlage. Spannend und breit einsetzbar.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Scholten, Daniel
Verfasserangabe: Daniel Scholten
Jahr: 2008
Verlag: München, Goldmann
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 978-3-442-46466-1
Beschreibung: Orig.-Ausg., 375 S. : Kt.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik