GO

Empfehlungen Dezember 2021

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfehlen

Buch-Cover: Kleine Engel Dokumentation: Kräuterwelten - 5-teilige Reihe zum Streamen auf filmfriend.de Buch-Cover: Enola Holmes - Der Fall des verschwundenen Lords Buch-Cover: Ein Lied für die Vermissten Buch-Cover: New York Ghost Buch-Cover: Wilderness 


 

Abgründig, beunruhigend, düster

Buch-Cover: Kleine EngelKohlhaas, Daniel: Kleine Engel. – München: Knaur Taschenbuch, 2021. – 349 Seiten

Titel verfügbar?        Reading Challenge - RTRC21 unsere Empfehlung

»Kleine Engel« ist ein düster-abgründiger Psychothriller um eine Mord-Serie in einem Kinderhospiz, die zudem noch auf einem wahren Fall beruht.

Kommissar Simon Winter kann nicht glauben, dass die todkranke kleine Lilli ihrem Leben selbst ein Ende gesetzt haben soll. Obwohl seine Vorgesetzten den Fall bald als Suizid zu den Akten legen, bleibt der Kommissar hartnäckig, unterstützt nur noch von der ebenso attraktiven wie ehrgeizigen Kriminalpsychologin Nadja Bergendahl. Als sich tatsächlich herausstellt, dass noch in mindestens einem anderen Kinderhospiz ein weiteres Kind unerwartet früh gestorben ist, stehen Simon und Nadja vor einer Frage, die sie entzweit: War es wirklich Mord?

Daniel Kohlhaas, gelernter Industriekaufmann, hat 2017 mit diesem Buch-Konzept die Thriller-Schule von Sebastian Fitzek gewonnen. Er bringt uns mit diesem Buch an Schauplätze, die wir eigentlich nicht sehen möchten – in Kinderhospize und deren Alltag.
Ihm ist damit allerdings eine aufwühlende, berührende, schockierende und verstörend gute Lektüre mit vielen überraschenden Wendungen und einem dramatischen Finale gelungen. Und lässt mich mit der Frage zurück, ob Mord jemals gerecht sein kann.

Katrin Grießinger

 

Alleskönner Kräuter

filmfriend: Kräuterwelten - 5-teilige Reihe zum Streamen je 45 Min.Kräuterwelten. – Deutschland, 2016. – filmfriend: 5-teilige Reihe zum Streamen. – je 45 Min.

Zum Streamen bei filmfriend.de

Kräuter faszinieren, denn sie sind wahre Alleskönner: Sie duften, schmecken und besitzen heilende Kräfte. Der Film „Kräuterwelten“ in unserem Film-Streaming-Portal filmfriend begibt sich auf eine Reise quer durch elf Länder und dringt ein in die spannende Kultur- und Wirkungsgeschichte der Kräuter in der Provence, in den Alpen, auf dem Balkan, in Lateinamerika und in Indien. Ob exotisch oder heimisch: Hinter Kräutern verbergen sich viele Geschichten - sie sind die Würze der menschlichen Kultur.

Diese fünfteilige Doku-Reihe ist zur Zeit nur bei filmfriend streambar. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek Reutlingen können Sie das vielseitige Streaming-Portal kostenlos nutzen.

Andrea Däuwel-Bernd

 

Blumige Rätseljagd in die Freiheit

Buch-Cover: Enola Holmes - Der Fall des verschwundenen LordsSpringer, Nancy: Der Fall der linkshändigen Lady. – München: Knesebeck, 2019. – 189 Seiten

Titel verfügbar?      Reading Challenge - RTRC21 weibl. Hauptfigur / RTRC21 Film / RTRC21 unsere Empfehlung

Die Mutter verschwindet am eigenen Geburtstag spurlos und die älteren Brüder möchten sie so schnell wie möglich auf ein Erziehungsinternat schicken: Willkommen im Leben von Enola Holmes, der jüngeren Schwester von Mycroft und Sherlock Holmes!
Mit einem ebenso scharfen Verstand gesegnet wie ihr Bruder und einem starken Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung, begibt sie sich auf die Flucht nach London und bekommt es auf der Reise sogleich mit ihrem ersten eigenen Fall zu tun - den sie zu lösen weiß!
Durch das ansprechende Cover taucht der Leser ein ins London des 19. Jahrhunderts und in das Leben der Schwester des berühmten Detektives.
Der tolle Schreibstil voller Witz und Detailliebe zieht einen geradezu in die Geschichte hinein und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Dieses Buch ist der erste Band der Reihe von insgesamt sechs Bänden.
Letztes Jahr erschien die Verfilmung auf Netflix, den Soundtrack zum Film haben wir im Bestand.

Jana Groß

 

Schwer zu toppen

Buch-Cover: Ein Lied für die VermisstenJarawan, Pierre: Ein Lied für die Vermissten. – Berlin Verlag, 2020. – 461 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 unsere Empfehlung

„Wie oft holen wir diese Momente hervor, die wir im Rückblick als Wendepunkte erkennen?“
Nach seinem 2016 erschienenen und international ausgezeichneten Roman „Am Ende bleiben die Zedern“ legt der in Amman geborene Schriftsteller Pierre Jarawan ein weiteres Buch vor, das im Libanon spielt. Als Sohn einer deutschen Mutter und eines libanesischen Vaters wuchs er seit dem Alter von drei Jahren in Deutschland auf.
Der Hauptdarsteller Amin kehrt 1994 mit seiner Großmutter 12 Jahre nach dem Tod seiner Eltern als Jugendlicher von Deutschland in den Libanon zurück und erinnert sich während des Arabischen Frühlings 2011 an diese Jugendzeit und seine Freundschaft zum schillernden Jafar. Jarawan lässt das Leben in Beirut, im „Paris des Ostens“, nach der Zeit des 15 Jahre andauernden Bürgerkrieges (1975-1990) ebenso lebendig werden wie die Gefühle Amins und das Leben mit seiner Großmutter, die ein Café eröffnet, das sie plötzlich aus fadenscheinigen Gründen von heute auf morgen schließen muss. Jafar und Amin versuchen, die Gründe herauszufinden, und es scheint auch mit Bildern zu tun zu haben, die die Großmutter nicht gewillt ist, von den Wänden des Cafés abzuhängen.
Amin macht sich auch auf die Suche nach den Spuren seiner Mutter, einer Künstlerin, von der ein Bild erhalten geblieben ist, das eine zentrale Rolle spielt. Immer wieder sind die Ängste vor willkürlichen Verhaftungen sowie die Verschwindenden und Vermissten, zu denen auch seine Eltern gehören, Thema dieses Romans. Bis zu 20.000 Menschen sind während des Bürgerkrieges verschwunden, und bis heute ist dieses Trauma im Libanon nicht aufgearbeitet und lastet wie eine Bürde auf dem kriegsgebeutelten Land und seinen Bewohner/innen.
Jarawan lässt verschiedene Zeitebenen und Handlungsstränge sich abwechseln und flicht viel Geschichtliches und Politisches, aber auch das alltägliche Leben Beiruts in den Roman ein und schafft mit einer poetischen Sprache ein buntes Mosaik. Auch die Hakawati, die arabischen Geschichtenerzähler, werden vorgestellt und einbezogen.
Spannend, bewegend, abwechslungsreich und anrührend – Jarawan ist erneut ein großer Wurf gelungen.

Tanja Schleyerbach

 

Pandemiegeschichten

Buch-Cover: New York GhostMa, Ling: New York Ghost: Roman. – Hamburg: CulturBooks, 2021. – 359 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 3 Worte / RTRC21 unsere Empfehlung

Sachbücher über und um Corona gibt es inzwischen genug, aber auch Romane und Erzählungen nehmen sich des Themas an. Eine Geschichte, die bereits vor der Pandemie, 2018 veröffentlicht wurde, stammt von der amerikanischen Autorin Ling Ma. In diesem Debüt verwandelt eine Seuche, die aus China kommt, die USA in eine Totenwelt. Die letzten Überlebenden vegetieren fiebernd als Zombies dahin oder ziehen plündernd durch verlassene Shopping Malls und Vorstadtsiedlungen. Eine junge Frau aus New York erzählt ihr Leben, voll mit prekären Jobs und schwierigen Beziehungen und streift am Ende als letzte Überlebende durch die Großstadt. Zwei Erzählstränge verzahnen sich hier kunstvoll. Zu einen der post-apokalyptische Alptraum mit dem Rückblick auf das Leben vor der Pandemie der Hauptperson Candace Chen, die ihre Erfahrungen als Millenial in New York mit Migration, Arbeitswelt und Bindungslosigkeit reflektiert. Originelle und lesenswerte Endzeiterzählung, auch voller Lebensgefühl junger Großstadtmenschen!

Andrea Däuwel-Bernd

 

Nicht die Wildnis wird dich töten!

Buch-Cover: WildernessJones, B. E.: Wilderness. – München : Piper, 2021. – 366 Seiten

Titel verfügbar?       Reading Challenge - RTRC21 unsere Empfehlung

Erschüttert von der Entdeckung, dass ihr Mann Will eine Affäre hat, beschließt Olivia, dass sie ihre Ehe retten muss. Vielleicht bietet ihr lang geplanter Roadtrip durch die Nationalparks der USA eine Chance, die Wunden zu heilen?
Doch was Olivia ihrem Mann nicht verrät: Er hat auf dieser Reise drei Gelegenheiten, ihr zu beweisen, dass er ihre Vergebung verdient.
Wenn er versagt? Nun, man weiß nie was passiert, in der Wildnis - meilenweit entfernt von jeder Hilfe, wo allerhand tödliche Gefahren lauern.
Absolut flüssiger Schreibstil – hat mich schon auf der ersten Seite komplett abgeholt und auch der Plot begeistert!

Katrin Grießinger