GO

#BuchistBuch: Gleiches Recht für eBooks in Bibliotheken

Wundern Sie sich auch, warum Sie viele Bücher bei uns nicht als eBook finden, obwohl die Bücher aktuell und wichtig sind?
Beim Verleih von eBooks gibt es seit Jahren eine rechtliche Lücke, wodurch das Angebot der Bibliotheken an digitalen Neuerscheinungen stark eingeschränkt wird. Deshalb fordert der Deutsche Bibliotheks­verband die völlige rechtliche Gleich­stellung des eBooks mit dem gedruckten Buch.

Weiter zur Seite der Kampagne

 

Empfehlungen September 2022

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfehlen

Cover: Ich, Ellyn Buchcover: Yunas Reise zum Ich Hörbuch-Cover : Ella und Laura DVD-Cover: Nowhere Special Buch-Cover: Das Buch über das Älterwerden Hörbuch-Cover: Schlank mit Darm


 

„Ich bin, was ich bin“

Buch-Cover: Ich, EllynLeyshon, Nell: Ich, Ellyn. – München: Eisele, 2022. – 223 Seiten

Titel verfügbar?        Reading Challenge - RTRC22 vor 1800

Südengland, 1573: Ellyn stammt aus einer armen Bauernfamilie. Ihr Leben besteht nur aus der harten Arbeit und dem einfachen Leben auf dem Hof. Auf dem Weg zum Markt hört Ellyn zum ersten Mal in ihrem Leben einen Chor und ist vollkommen erfüllt von dem Klang des Gesangs. Und sie ist talentiert. Doch Mädchen singen nicht in Chören, Mädchen besuchen auch keine Singschulen. Ellyn lässt sich davon nicht aufhalten, schneidet sich die Haare ab, verkleidet sich als Junge und macht sich auf den Weg in die Stadt zur dortigen Singschule.
Der Roman besticht durch seine besondere Sprache. Leyshon schreibt in Kleinschreibung und ohne Satzzeichen. Als Leser/in ist diese Schreibweise etwas gewöhnungsbedürftig. Ellyns Entwicklung, ihre Sichtweisen und ihre Erkenntnis, dass das Leben mehr als nur die Arbeit auf dem Bauernhof für sie (und andere Frauen) bereithält, werden durch dieses Stilmittel jedoch besonders betont und machen den besonderen Reiz des Romans aus.

Lisa Roth

 

»Werde ich es schaffen, mich selbst lieben zu lernen?«

Buch: Yunas Reise zum IchHirasawa, Yuna: Yunas Reise zum Ich - my sex change experience. – Manga. – Hamburg: Carlsen Manga. 2021. – 139 Seiten

Titel verfügbar?

In dem autobiografischen Manga von Yuna Hirasawa erzählt die Autorin humorvoll, aber deshalb nicht weniger ernsthaft von ihrem Weg, ihren Körper an den einer Frau anpassen zu lassen.
Der Manga bietet anschauliche und schöne Zeichnungen sowie eine gute Beschreibung der Vorgehensweise einer Geschlechtsangleichung. Zwischen den einzelnen Kapiteln werden Fachbegriffe und medizinische Verfahren informativ und verständlich erklärt. Der emotionale Aspekt wird natürlich auch nicht vergessen und es wird klar gemacht, was für ein holpriger und langer Weg hinter einer solchen Entscheidung liegt. Doch gleichzeitig macht Hirasawa Gleichgesinnten Mut und nimmt vielleicht sogar die ein oder andere Angst.
Sehr empfehlenswert für diejenigen, die sich mit dem Thema Geschlechtsangleichung noch gar nicht auskennen und einen ersten Überblick bekommen möchten. Aber auch für Personen, denen es vielleicht ähnlich geht wie der Autorin. In jedem Fall auch für Manga-Neulinge eine Empfehlung!

Annika Tröster

 

Ella und Laura - eine Geschichte, die perfekt passt...

Biographie: Ella und LauraZirner, Ana; Zirner, August: Ella und Laura. Von den Müttern unserer Väter. – Hamburg: OSTERWOLDaudio, 2021. – eAudio. – 591 Min.

Titel verfügbar?

...um sie als Hörbuch zu genießen, weil die sehr unterschiedliche Art, Spuren von "denen, die uns vorangegangen sind" zu suchen und mit dem Aufgefundenen umzugehen, gut in den sich abwechselnden Stimmen von August und Ana Zirner zum Ausdruck kommt.
...für den Urlaub (nicht nur für Wien- oder USA-Reisen), weil die Kapitel kurz sind und man gut unterbrechen kann.
...für alle, die Geschichten in der Geschichte gerne mögen, das sind neben den Biographien der beiden starken Frauen das Gespräch zwischen Vater und Tochter, das Hinterfragen der Erinnerung(skultur), der geschichtlich-politische Kontext und vieles mehr.

Worum geht es: Familiengeschichte, Identität, Jüdischsein, Frau sein, Enteignung, Immigration, Wien in den Zwanziger Jahren aber auch heute, Antisemitismus.
Meine Lieblingsstellen: Die, in denen Ella durch die Stimme ihres Enkels selbst zu Wort kommt, wenn er sie immer wieder mit dem Wandtelefon "anruft", das er aus seiner Kindheit kennt. Obwohl er auf viele seiner Fragen keine Antworten bekommt, weil er sie naturgemäß im fiktiven Gespräch mehr an sich selbst stellt und keine bekommen kann oder aber weil man genau heraus hört, dass Ella nicht antworten will :-)
Fazit: lebendig erzählte Geschichte(n)! Warum man dennoch (zusätzlich) zum Buch greifen sollte: Die Abbildungen ergänzen wunderbar das gehörte Bild, das man sich von Ella und Laura und ihrer Zeit gemacht hat.

Jutta Zimmermann

 

Eine anrührende, herzzerreißende Vater-Sohn-Geschichte

DVD: Nowhere specialNowhere special. – Regie: Uberto Pasolini. – München: EuroVideo Medien GmbH, 2022. – 1 DVD. – 93 Min.

Titel verfügbar?

John, ein irischer Fensterputzer, lebt mit seinem kleinen Sohn alleine, nachdem Johns Mutter beide verlassen hat. Was der Zuschauer weiß, aber sein vierjähriger Sohn Michel nicht: John ist unheilbar erkrankt und wird bald sterben. Er macht sich zusammen mit dem ahnungslosen Michael auf die Suche nach zukünftigen Adoptiveltern. Die Besuche bei den potenziellen Adoptiveltern oder –Singles sind bisweilen skurril, und schnell wird klar, dass niemand dabei ist, dem John auch nur einen Hamster anvertrauen würde. Irgendwann will Michael wissen, was adoptieren ist.

Die beiden sind ein eingeschworenes Team und bewältigen jede Lebenssituation. Immer wieder kommt das Thema Sterben gefährlich nahe, wie als sie einen toten Käfer finden. John umschifft diese Klippe so lange wie möglich. Immer näher kommen die beiden der unaussprechlichen Wahrheit. Es gibt unfassbar anrührende, intime und traurige Szenen zwischen den beiden. Am Ende gibt es sicher kein Happy End, aber die bestmögliche Lösung.

Ein anrührender Film voller Liebe, bei dem kein Auge trocken bleibt.

Tanja Schleyerbach

 

Über das Älterwerden

Buch: Das Buch über das ÄlterwerdenLucy Pollock: Das Buch über das Älterwerden: (für Leute, die nicht darüber sprechen wollen). – Köln: DuMont, 2021. – 352 Seiten

Titel verfügbar?

Wir werden immer älter, die Lebenserwartung steigt. Doch ungern wollen wir uns mit den Problemen, die damit einhergehen, auseinandersetzen. Viele Menschen haben Hemmungen und Scham, heikle Themen wie körperliche Gebrechen oder schwierige Alltagsbewältigung mit ihren Angehörigen offen zu besprechen. Dieses Buch nimmt Ängste und informiert über wichtige Themen. Es ist ein sehr persönlicher und warmherziger Einblick in viele Problemfelder, die mit dem Altern zusammenhängen. Auch Heikles wie Alterskrankheiten, Demenz, Patientenverfügung und der Sterbeprozess werden dabei nicht ausgespart. Die britische Ärztin Lucy Pollock befasst sich seit Jahren mit dem Alterungsprozess und blickt dabei vor allem auf ältere Menschen, ihre Stärken, Sorgen und die offenen Fragen an das Leben. Auch die Angehörigen kommen nicht zu kurz. Lucy Pollock packt viel Erfahrung, Wissen, klare Worte und Erzählfreude in ihr Buch hinein. Trotz des nicht immer leichten Themas lohnt es sich, mit ihren Stories und Fallbeispielen und persönlichen Ratschlägen Zeit zu verbringen. Ein mitfühlendes, lebendiges und engagiertes Buch über das Älterwerden.

Andrea Däuwel-Bernd

 

Wie Darmbakterien beim Abnehmen helfen

Buch: Schlank mit DarmAxt-Gadermann, Michaela: Schlank mit Darm. Mit der richtigen Darmflora zum Wunschgewicht. – Random House, 2015. – eAudio. – 155 Min.

Titel verfügbar?

Viele verschiedene Darmbakterien tummeln sich in unserem Darm, das ist soweit bestimmt nichts Neues. Doch je nachdem welche Kost wir den Bakterien anbieten, fühlen sich die einen oder anderen Bakterien in unserem Darm wohl und vermehren sich reichlich. Allerdings verrichten unterschiedliche Bakterien unterschiedliche Arbeiten und entscheiden, wie sie unsere zugeführte Nahrung weiterverarbeiten. Dabei gibt es »gute und schlechte« Bakterien, die einen helfen beim Abnehmen, die anderen legen bevorzugt »Hüftgold« an. Mit der richtigen Ernährung können gezielt die erwünschten Helfer vermehrt werden. Wie das geht, verrät uns Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann und beantwortet nebenbei Fragen wie diese: Wann helfen probiotische Joghurts und was sollte dabei beachtet werden? Kleine Tricks im Alltag gibt es auch: Wie kann Kaffee, schwarz ohne Milch und Zucker beim Abnehmen helfen? Banane mit Schokosoße meiden, dafür lieber Erdbeeren mit dunkler Schokosoße genießen. Passende Rezepte gibt es natürlich auch. Ich habe das eAudio gehört, da ist das Booklet mit den Rezepten allerdings (aus technischen Gründen) nicht dabei. Was leicht zu verschmerzen ist, denn in dieser Reihe gibt es ein extra Kochbuch mit 100 Rezepten, sowie ein 6-Wochen-Programm – die ich wohl erst später lese, denn beide sind momentan ausgeliehen.

Stefanie Krohmer